Grund 2: Abnehmen- Der dauerhafte Weg zum Idealgewicht

Warum ganzheitliche Ernährungsberarung?

Im vorigen Beitrag ging es darum, was zu beachten ist, um die eigene Vitalität zu steigern. Heute beschäftigen wir uns mit Diäten und dem Thema Abnehmen.

Warum herkömmliche Diäten nicht funktionieren: 

Die meisten Diäten empfehlen über einen gewissen Zeitraum eine kalorienarme Ernährung. Wenn du dich an diese Empfehlung hältst, wechselt dein Körper aufgrund der verringerten Nahrungsaufnahme automatisch in den „Hungermodus“ d.h. letztlich werden körpereigene Fette und Proteine in Glucose umgewandelt und verbrannt. Resultat: Du nimmst ab! So weit so gut.

Gleichzeitig wird aber auch der Stoffwechsel gedrosselt. Das ist eine Schutzmaßnahme, um die eigene Körpersubstanz so gut wie möglich aufrecht zu erhalten. Nach der Diät bleibt bei vielen Menschen dieser Stoffwechsel gedrosselt, was zu einer schnellen Gewichtszunahme führt und bei einer erneuten Diät eine Gewichtsabnahme deutlich erschwert  – der oft bekannte Jojo-Effekt tritt ein. Resultat: Du hast mehr Kilos als vorher!

Fazit: Erstens führen die wenigsten Diäten langfristig zum gewünschten Ergebnis, zweitens werden sie meistens nicht durchgehalten und drittens macht Kalorienzählen in keiner Weise Spaß. Außerdem wer hat heute schon die Zeit, sich jedes Mal mit der genauen Kalorienanzahl vor den Mahlzeiten zu beschäftigen? Abgesehen davon möchte man ja das Idealgewicht nicht nur zu bestimmten Jahreszeiten, sondern dauerhaft erreichen. Wenn man nun nach den besten Möglichkeiten zum Abnehmen sucht, verliert man bei der Vielzahl an Diäten und Ernährungsformen schnell den Überblick. Gibt es dennoch eine Methode, mit der du gewiss abnehmen kannst – und zwar dauerhaft? Und die auch noch Spaß macht? Na klar! Wie Einstein schon formulierte: „Inmitten des Wirrwarrs gilt es, das Einfache zu finden.“

Dauerhaft abnhemen, aber wie?

Es geht nicht darum, weniger zu essen, sondern das Richtige zu essen. Um nur ein Beispiel zu nennen: Laut Werbeindustrie beinhaltet Milch nur 2 bis 3,5 % Fett! Herkömmliche Milch wird homogenisiert. Durch diesen Vorgang können sich keine Fettklumpen mehr bilden, gleichzeitig steigt die Anzahl der Fettkügelchen ins Tausendfache. Die kleinen Fettpartikel können jetzt zwar besser verdaut werden, nur ist das hier gar nicht erwünscht, weil die bessere Verdaulichkeit in diesem Fall dick macht – daher gilt Milch als geheimer Dickmacher. Herkömmliche Milch lässt sich ganz einfach ersetzen: Entweder du machst sie in zwei Minuten in einem Mixer selbst (Rezept: 2 Datteln, eine Handvoll Mandeln, Wasser und Vanillezucker  zusammen mixen. Fertig!) Zudem schmeckt selbst zubereitete Milch weitaus besser als herkömmliche – probiere es aus! Oder du kaufst im Bio-Laden Mandel- oder Reismilch. Wie du siehst, kannst du dickmachende Lebensmittel ganz einfach austauschen.

In Rahmen von Diäten werden zudem fettarme oder fettfreie Ernährungspläne empfohlen. Jedoch ist die richtige Wahl von Fetten entscheidend und nicht ihr Verzicht. Hochwertige Fette sind unverzichtbar und lebensnotwendig. Sie sind besonders maßgeblich für unser Gehirn, unsere Nerven, für jede einzelne Zelle und damit für unsere Gesundheit. Fette haben nicht nur Aufbau- und Schutzfunktionen in unserem Körper zu erfüllen, sie sind auch wichtige Energielieferanten. Welche Fette zählen nun zu den gesündesten? Beispielsweise enthält Kokosfett als eines der wenigen natürlichen Fette mittelkettige Tryglyceride. Dadurch wird es im Körper selten als Fett eingelagert. Außerdem ist es cholesterinfrei, sehr hitzestabil, regt den Stoffwechsel an und schmeckt sehr aromatisch. Naturbelassenes Leinöl, Olivenöl oder Hanföl zählen auch zu den gesundheitsförderlichen Fetten.

Schließlich ist die Frage nach der richtigen Ernährung, die zum Idealgewicht führt, ganz einfach zu beantworten: Es gibt für den Menschen artgerechte Lebensmittel und nicht-artgerechte Lebensmittel. Das heißt, wir müssen uns nur die Frage stellen, welche Lebensmittel Mutter Natur für uns vorgesehen hat. Wir können uns hier ein Beispiel an der Tierwelt nehmen: Tiere folgen den Gesetzen der Natur und wissen genau, was sie essen dürfen. Oder hast du schon mal ein übergewichtiges Reh gesehen?  Wir hingegen haben im Laufe der Zeit vergessen, wie wir uns gesund und natürlich ernähren. Nur die Natur trägt dafür Sorge, dass wir mit allen wichtigen Nähr- und Vitalstoffen versorgt werden. Dadurch können einerseits Stoffwechselstörungen wie beispielsweise eine kranke Schilddrüse, die zu Übergewicht führt, erst gar nicht entstehen. Andererseits  sind wir auch viel besser gegen sämtliche Krankheiten geschützt. Außerdem kannst du von diesen Lebensmitteln so viel essen, wie du willst, ohne dick zu werden.

Warum also ganzheitliche Ernährungsberatung? Du erfährst:

  • wie du bereits abnehmen kannst, ohne Sport zu betreiben,
  • mit welcher Ernährung du dein Idealgewicht erreichst,
  • welche Lebensmittel gesund sind und hervorragend schmecken und
  • wie du alles auch in den stressigsten Alltag integrieren kannst!

Darüber hinaus erstellen wir für dich ein individuell zugeschnittenes Ernährungs- und Gesundheitskonzept.

Foto: Alexandra E Rust

PatrickGrund 2: Abnehmen- Der dauerhafte Weg zum Idealgewicht

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *